Mehrzweckhalle

TSV Knittlingen plant Anbau an die neue Mehrzweckhalle
 
Wie man sieht, kommt jetzt also endlich Bewegung in die dringend notwendige Sportraumerweiterung.
Lange Zeit war der TSV sehr stark eingeschränkt durch den fehlenden Sportraum. Auch die Mitgliederentwicklung stagnierte in den letzten drei Jahren. Die Gruppen und Mannschaften des TSV waren mit zunehmender Dauer gegenüber den Wettbewerbern sehr stark im Hintertreffen. Während die gegnerischen Mannschaften der Fauststädter, speziell im Jugendbereich,  in der Woche dreimal trainieren können, war in Knittlingen maximal einmal Training pro Woche möglich.     
 
Nachdem nun der Gemeinderat der Stadt Knittlingen im April 2012 den Bebauungsplan und die Architekten - Ausschreibung für eine Mehrzweckhalle beschlossen hat, starten beim TSV Knittlingen die Planungen für einen, vom TSV Knittlingen bezahlten, Anbau.
 
Dabei möchte der TSV Knittlingen, eingebunden in die Planungen der Stadt, einen Anbau dranhängen.
In diesem Anbau enthalten sollen sein, eine kleine Aufwärmhalle u.a. auch für Kurse von kleineren Gruppen, ein Kraftraum, sowie ein Sitzungszimmer für Mannschaften, Abteilungen und die Vorstandschaft.
 
Wie man sieht kommt jetzt also endlich Bewegung in die dringend notwendige Sportraumerweiterung.
Lange Zeit war der TSV sehr stark eingeschränkt durch den fehlenden Sportraum. Auch die Mitgliederentwicklung stagnierte in den letzten drei Jahren. Die Gruppen und Mannschaften des TSV waren mit zunehmender Dauer gegenüber den Wettbewerbern sehr stark im Hintertreffen.
 
In der Generalversammlung des TSV Knittlingen am 5.4.2012 sollen dazu die Rahmenbedingungen festgelegt werden, um anschließend mit der Stadt Knittlingen und den Banken die Gespräche führen zu können..