Seniorennachmittag des TSV Knittlingen am 17.03.2018

Bereits zum 3. mal luden die TSV Provinzhopfer des TSV Knittlingen zum Seniorennachmittag in die Knittlinger Festhalle ein. Runde 200 Gäste folgtend dem Aufruf und durften sich neben Kaffee und Kuchen auch auf abwechslungsreiche Vorführungen freuen. Der 1. Vorsitzende Jürgen Mössern begrüßte die Anwesenden und übergab dann das Mikrophon an Gisela Dannecker, die als Confériencieuse durch den Nachmittag führte. Die Killerpilze und Turnfüchse von Ute Mößner-Hahn und Timo Hahn eröffneten mit einem "Gummistiefel"-Tanz das Programm. Die "Fitness 60+"-Damen zeigten und der Leitung von Dagmar Weber den Radetzky-Marsch und bewiesen, dass man auch im Alter noch aktiv sein kann. Die jüngsten TSV-Tänzerinnen und 1 Tänzer zeigten anschließend, was sie beim Training mit Alyssa Weber gelernt haben. Ebenfalls einstudiert von Alyssa, demonstrierten danach die TG-Mädels mit ihrer Choreographie ihr Können.

Die Turn-Mädels von Ute Mößner-Hahn leiteten danach den 2. Teil des Programms ein und zeigten, was man mit Kastenteilen alles machen kann. Neben Balance, Sprungkraft und Koordination war hier auch Beweglichkeit gefordert. Wie bereits die Jahre zuvor erfreuten die TSV-Linedancers mit einem Oldie-Medley die Gäste und forderten alle Anwesenden auf, bei einem Kreistanz mitzumachen, was gerne angenommen wurde. Ein guter Schluss ziert alles, deshalb beendeten die TSV Jedermänner mit ihrer Gesangseinlage das Programm und hoben musikalisch heraus, dass der TSV Knittlingen nie untergehen wird.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer und Kuchenbäcker sowie an die Sach- und Geldspender: Neue Post und mehr, Gärtnerei Thilo Erdwein, Bäckerei Reinhardt, Bäckerei Gerweck, Fa. Dobrinksi und die Volksbank Pforzheim.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr freuen sich die TSV-Provinzhopfer.


4 Bilder